Weniger ist mehr …

Wie Tages-Anzeiger Newsnetz berichtet, hat es ein „nobody“ geschafft, die Gunst der Facebook-Gemeinde für sich zu gewinnen. Über 200’000 Fans zählt die Facebook Fanseite von „world architects“ und dies mit praktisch null Aufwand. Lediglich wenige Stunden pro Woche will das Architekten-Team für die Betreuung ihres Facebook-Auftritts aufbringen, während grosse Firmen mit ganzen Social Media Abteilungen und haufenweise Geld auf nicht mehr als 110’000 Fans kommen (Fluggesellschaft Swiss). Der (möchtegern) Superstar Migros kommt lediglich auf etwa 60’000 Fans.

Wie ist das möglich? Lapidar meint der Architekt António Sérgio Moreira:

«Um ganz ehrlich zu sein, wir bieten einfach interessante Inhalte an»

Desweiteren würden sie keiner bestimmten Strategie folgen. Auf den Einsatz von nervigen Facebook-Spielchen oder sonstigen unnützen Apps wird verzichtet. Vielleicht gerade das könnte aber die Strategie sein. Denn durch die Abwesenheit dieser Ablenkungen scheinen die Kommentare nur so zu spriessen.

Fanseite "world architects"

Screenshot der Facebook Fanpage von "world architects". Mit interessanten Inhalten und nur wenig Aufwand konnten 200'000 Fans gewonnen werden. (Quelle: http://www.facebook.com/world.architects?sk=wall))

Was lernen wir aus der Geschichte? Weniger ist einfach mehr. Oder erfreut sich die Architektur ganz allgemein grosser Beliebtheit? Sind es die futuristisch anmutenden, extravaganten Projekte, die eine magische Anziehungskraft entwickeln? Aber diskutiert selbst.

Der besagte Artikel ‚«Surreal, wie weit wir so gekommen sind»‘ (ohne Autor) kann unter folgender URL abgerufen werden:

http://www.tagesanzeiger.ch/digital/social-media/Surreal-wie-weit-wir-so-gekommen-sind/story/23699315 (Stand: 22.02.2012)

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: